Home / FAQ / Wie reinigt man ein Induktionskochfeld ?

Wie reinigt man ein Induktionskochfeld ?

Mit einer Doppel Induktionskochplatte ist nicht nur schnelles Kochen möglich, sondern auch eine einfache Reinigung. Zu einem großen Vorteil von einem Induktionskochfeld zählt die Reinigung dazu. Wenn Sie alle Tipps und die besten Reinigungsmethoden erfahren, steht Ihnen für die einfache Reinigung nichts mehr im Wege. Hier werden Sie alles rund um die Reinigung eines Induktionskochfeldes erfahren.

  • Überkochendes Wasser oder überkochende Milch, diese Probleme haben sie mit einem Induktionskochfeld meistens durch die schnelle Temperaturveränderung nicht mehr. Doch falls es Ihnen mal passieren sollte, hält sich das alles in Grenzen, denn die Induktionsplatten werden kaum heiß. Daher ist es auch so gut wie unmöglich, dass Ihnen etwas einbrennt. Trotz allem sollten Sie aber auch ein Induktionskochfeld regelmäßig und gründlich reinigen.
  • Nach Benutzung Ihres Kochfeldes reicht es erstmals, wenn Sie mit einem Mikrofasertuch oder einfach einem feuchten Tuch über das Kochfeld gehen.
  • Für einen neuen Glanz Ihres Induktionskochfeldes können Sie dafür handelsüblichen Glasreiniger benutzten.
  • Handelt es sich nur um leichte Verschmutzungen wie z.B. Fettflecken, dann reinigen Sie diese mit ein wenig Spülmittel und einem feuchten Lappen oder Schwamm.
  • Für die Reinigung eignet sich auch Essig in warmen Wasser, einige Spritzer Zitronensaft oder auch Orangenreiniger.
  • Wenn Sie es mit stärkeren Verschmutzungen zu tun haben, unter anderem mit hartnäckigeren Flecken, dann sollten Sie es vorsichtig mit einem Ceranfeldschaber versuchen.
  • Achten Sie auf das Geschirr welches Sie verwenden. Raue Topf- und Pfannenböden verkratzen die Glaskeramik. Beachten Sie also, mit was für Geschirr Sie arbeiten.
  • Vermeiden Sie, dass spitze, harte oder auch andere Gegenstände die Ihr Kochfeld beschädigen könnten, nicht auf Ihr Kochfeld gelangen.
  • Vermeiden Sie Reinigungsmittel wie Scheuermittel, kratzende Schwämme und aggressive Reiniger, sowie Fleckenentferner und Backofenspray.
  • Mit Reinigungsmitteln, die für Glaskeramik geeignet sind, können Sie nichts falsch machen. Sie können Ihr Kochfeld mit einem Schutz- und Pflegemittel für Glaskeramik, z.B. Sidol für Ceran + Stahl, CERA CLEAN oder Cera-fix pflegen.

Das könnte Sie auch interessieren...

Was für ein Kochfeld sollte man sich kaufen ?

Die Auswahl an Kochfeldern wird immer größer, soll es ein Cerankochfeld, ein Gaskochfeld oder doch …