Home / Induktionsfeld

Induktionsfeld

Sie sind auf der Suche nach einem Induktionsfeld und wissen nicht, auf was Sie beim Kauf eines solchen Gerätes achten müssen? Dann sind Sie hier genau richtig. Wir haben über einen Zeitraum von 3 Monaten insgesamt 30 verschiedene Induktionsfelder getestet und diese nach extrem strengen Kriterien bewertet. Wir sind am Ende auf 6 Modelle gekommen, die wirklich gut sind und die wir ohne Probleme weiter empfehlen können. Darum soll es in diesem Artikel aber nicht gehen. Jedenfalls haben wir durch diesen langen Test heraus gefunden, was ein gutes Induktionsfeld wirklich ausmacht und warum die meisten Menschen das Potential von diesen Küchengeräten nicht verstehen.

Ein Induktionsfeld ist nämlich nicht nur ein einfacher Herd. Das wird einem selbst vielleicht so suggeriert, aber ein Induktionsfeld kann mittlerweile schon als echtes High Tech Gerät bezeichnet werden. Hatten Sie schon jemals Funktionen in einem Herd, die Ihnen das Kochen erleichtern? Wahrscheinlich nicht, denn nur ein Induktionsfeld bietet solch genialen Möglichkeiten. Wir wollen in diesem Artikel unter anderem auch darauf eingehen, auf welche Funktionen Sie sich bei einem Induktionsfeld freuen können. Die Hersteller von solchen Geräten sehen nämlich wirklich den InduktionsfeldKunden und wollen, dass der Herd mit Ihnen arbeitet und nicht gegen Sie. Es passiert einfach viel zu oft, dass man sich beim Kochen an der Herdplatte verbrennt oder das eigene Kind seine erste schlimme Erfahrung mit heißen Herdplatten machen muss. Sie können dies ganz leicht umgehen. Ob Ihr Kind die Erfahrung machen muss oder nicht sei an dieser Stelle dahin gestellt. Was aber klar ist, ist dass Sie keine Verbrennungen an den Händen brauchen. Noch viel schlimmer ist es dann, wenn Wasser überkocht und Sie jedes Mal nach dem Kochen die Herdplatte putzen können.

Wie funktioniert ein Induktionsfeld

Ein Induktionsfeld basiert auf einem einfach Gesetz der Physik. Das Induktionsprinzip findet bereits Anwendung in mehreren Bereichen unseres Alltags, ohne dass wir dies wirklich aktiv wahr nehmen. Bei einem Induktionsfeld funktioniert die Induktion so, dass eine Spule verwendet wird. Eine Spule ist ein mechanisches Element, was vor allem für die Energiegewinnung Gebrauch findet. Auch hier wird ein Magnetfeld in der Spule erzeugt, wenn diese in Betrieb ist. Das Magnetfeld hat die Vorteile, dass

  • es keine Temperatur besitzt
  • man es nicht sehen kann, es ist also unsichtbar
  • es nicht mit jedem Stoff arbeiten und reagieren kann

Diese Vorteile sind essentiell, damit das Prinzip auch bei einem Induktionsfeld funktioniert. Die Spule befindet sich nämlich unter dem Herd und sendet Magnetwellen nach oben aus. Diese Magnetwellen können aber nicht mit dem Material, aus dem das Induktionsfeld besteht, reagieren. Dadurch gelangen die Magnetwellen durch die Herdplatte und erreichen den Topf. Im Topfboden befinden sich ein paar Elektronen, welche mit dem Magnetfeld reagieren können. Durch die Reaktion werden die Elektronen in Bewegung gesetzt und es entsteht Wärme. Ein Akkumulations Effekt erhöht die Wärme dann immer mehr, bis sich der Topf richtig erhitzt. Das Induktionsfeld bleibt dabei komplett kalt. Sie könnten also auf einer Herdplatte Wasser aufkochen lassen und auf die selbe Platte noch einen Eiswürfel packen, welcher nicht schmilzen wird. Die Magnetwellen sind auch unsichtbar und behindern daher nicht den Kochprozess durch Blendung oder andere Probleme. Wenn Sie dieses Konzept in Ihrem Herd verarbeitet haben, wird das Kochen zu einer echt spaßigen Angelegenheit.

Unser Tipp: Kaufen Sie sich zusätzlich zum Induktionsfeld noch Induktionstöpfe. Das spezielle Material arbeitet am besten mit den Magnetwellen. Bei normalen Töpfen und Pfannen kann es passieren, dass das Material nicht perfekt geeignet ist und daher einige Wellen auch durch den Topf gelangen und im Raum herum schwirren und sich dann auflösen. Um den Topf richtig zu erhitzen, müsste das Induktionsfeld dann noch mehr Energie aufwenden und dementsprechend Strom verbrauchen. Das können Sie mit Induktionstöpfen ganz leicht verhindern. Diese sind auch nicht wirklich teurer als normale Töpfe, bieten Ihnen aber die Möglichkeit, wesentlich mehr Strom zu sparen. Das freut am Ende des Tages nicht nur Sie, sondern auch Ihr Konto.

Was ist noch so besonders an einem Induktionsfeld

Neben dem genialen Induktionsprinzip haben Sie natürlich noch eine Menge andere Vorteile, die wir Ihnen nur gerne etwas näher erläutern. Zunächst kommt es bei einem Herd immer nur auf eine bestimmte Sache an : Das Essen soll gut erhitzt werden und dabei nicht anbrennen.

Um dies zu gewährleisten brauchen Sie einen adäquate Steuerung durch Leistungsstufen. Diese besitzt jeder Herd, ein gewöhnliches Modell hat aber nur maximal 9 solcher Stufen. Dadurch ist die Temperaturspanne zwischen jeder einzelnen Stufe und Sie können nie richtig abschätzen, ob die Temperatur für das Essen zu hoch ist oder nicht. Mit einem Induktionsfeld können Sie auch dieses Problem ganz leicht aus der Welt schaffen. Solch ein Herd besitzt im Durchschnitt 12-20 verschiedene Leistungsstufen. Dadurch bleibt die Temperaturspanne zu jeder Zeit sehr niedrig und Sie können genauer einstellen, wie viel Power Sie haben wollen. Gerade dann, wenn Sie sehr empfindliche Lebensmittel kochen, zum Beispiel solche aus dem fernöstlichen Raum oder dem orientalischen Bereich, brauchen Sie eine feine Temperatureinstellung. Sonst kann es vorkommen, dass das Essen anbrennt oder einfach schlecht wird.

Ein Induktionsfeld lebt aber nicht nur von seinen Leistungsstufen. Solch ein High Tech Gerät besitzt natürlich noch viele weitere Vorteile in Form von Zusatzfunktionen. Diese erstrecken sich in viele verschiedene Bereiche und können somit auch in verschiedenen Situationen optimal genutzt werden. Ein paar der gängigsten Funktionen sind folgende:

Öko Timer Funktion: Ein Induktionsfeld bietet Ihnen die Möglichkeit von sehr energieeffizienten Kochprozessen. Wenn Sie zum Beispiel gerade Fleisch braten und dieses nach der üblichen Prozedur noch mit Restwärme nachbrutzeln soll. Sie müssen dies nicht manuell machen, sondern können den Öko Timer dafür benutzen. Einfach einstellen, wann die Restwärme aktiviert werden soll und dann können Sie die Füße hochlegen.

Count Up Timer Funktion: Ein Count Up Timer ist oft bei einem Induktionsfeld vorhanden und zeigt Ihnen an, wie lange die jeweilige Herdplatte schon an ist und wie lange das Essen auf dieser Herdplatte schon kocht. Man muss beim Kochen ja immer wieder auf die Uhr schauen und darauf achten, wann man das Essen in den Topf gekippt hat. Wenn man dies vergisst, kann man sich schon mal damit abfinden, dass man alle paar Minuten in den Topf schauen muss, um heraus zu finden, ob das Essen noch ein paar Minuten braucht oder ob es schon fertig ist. In Kombination mit dem Öko Timer wirken diese Funktionen wahre Wunder und erleichtern einem das Kochen wirklich.

Worauf Sie beim Kauf von einem Induktionsfeld achten müssen

Wir wollen hier ganz klar anschneiden, dass die hochwertige Technologie von einem Induktionsfeld sämtliche Entstehung von Nachteilen verhindert. Viel mehr ist es immer wieder eine Frage des Geschmacks und der eigenen Bedürfnisse, ob ein bestimmtes Modell für Sie geeignet ist oder nicht. Definieren Sie daher vorher klar und deutlich Ihre Bedürfnisse und stellen Sie fest was Sie brauchen.

  • Wollen Sie ein mobiles Induktionsfeld oder einen Einbauherd?
  • Benötigen Sie viel Platz beim Kochen oder kommen Sie auch mit wenig Nutzfläche aus?
  • Kochen Sie viele feine Gerichte und benötigen daher mehr Leistungsstufen?
  • Welche Funktionen brauchen Sie um optimal kochen zu können?

Solche Fragen sind ein absolutes Muss. Wir können Ihnen aus Erfahrung sagen, dass die Auswahl an Induktionsfeldern unglaublich groß ist und man oft gar nicht weiß was am besten zu einem passt. Es macht daher Sinn sich viele Modelle an zu schauen.

Auch kann ein Induktionsfeld sich komplett vom Aussehen her mit anderen Modellen unterscheiden. Wie viele Kochfelder benötigen Sie? Es gibt zum Beispiel Doppel Induktionsplatten, die nur zwei autarke Kochfelder besitzen und damit wesentlich weniger Möglichkeiten für komplexe Mahlzeiten bieten, als ein Induktionsfeld mit 5 Kochfeldern. Auch hier ist es eine Frage des Geschmacks. Stellen Sie sich außerdem die Frage, ob Sie ein Induktionsfeld als Zusatz zu Ihrem aktuellen Herd kaufen wollen oder ob das Induktionsfeld doch den alten Herd komplett ersetzen soll. In jedem Fall finden Sie für sich das passende Modell.

Das Fazit zum Induktionsfeld
Man kann im Großen und Ganzen nichts schlechtes über diese Technologie sagen und sich schnell von den unglaublichen Vorteilen überzeugen lassen. Unser ausgiebiger Test von 30 verschiedenen Modellen hat 6 sehr heterogene Modelle hervor gebracht. Jedes Einzelne ist auf seine Art und Weise extrem besonders und kann Ihnen in verschiedenen Bereichen weiter helfen. Passen Sie das Modell an Ihre aktuelle Situation an. Wenn Sie also nicht viel Platz in der Küche haben, ist vielleicht ein kleineres Modell für Sie besser geeignet. Wenn Sie aber die Aspekte beachten, die wir Ihnen in diesem Artikel näher gebracht haben , werden Sie das richtige Modell für sich finden und endlich den Komfort erleben, den andere vor Ihnen schon erleben konnten.