Doppel Induktionskochplatte

Ellrona 62065

  • Anzahl Kochzonen: 2
  • Einbaubreite: 57,50cm
  • Anzahl Leistungsstufen: 10

Siemens EH845BC17E

  • Anzahl Kochzonen: 5
  • Einbaubreite : 79,50 cm
  • Anzahl Leistungsstufen: 17

AEG HK634250XB

  • Anzahl Kochzonen: 4
  • Einbaubreite: 60 cm
  • Anzahl Leistungsstufen: 6

Doppel Induktionskochplatte – Das Wichtigste in Kürze!

Sicherheit steht an oberster Stelle
Ein autarkes Doppeltes Induktionskochfeld von WMF mit Powersharing kann Ihnen vom Design her gerne sofort ins Auge springen; vergewissern Sie sich aber dennoch, ob Sie damit gefahrlos kochen können. Insbesondere ein Überspannungsschutz schützt das Doppel Kochfeld. Wenn Sie Kinder im Haus haben, dann ist hierfür eine Sicherheitsfunktion bei der Doppel Induktionskochplatte ebenfalls empfehlenswert.
Induktionsplatte als Herdersatz oder Ergänzung?
Auf der Suche nach dem richtiger Doppel Induktionskochfeld autark mit Powersharing von Silvercrest oder Severin gibt es in der Größe und Funktion einige Unterschiede. Die Induktionskochfelder aus Glaskeramik reichen von der Ausstattung und die Kochfelder als ein Ersatz für einen richtigen Herd, andere wiederum ergänzen und haben weniger Möglichkeiten. Was genau Sie brauchen, sollte bereits im Voraus klar sein.
Ist Doppel Induktionsplatte besser als Cerankochfeld?
Ob Sie als erfahrener Koch oder auch Anfänger am Herd besser mit Ceran zurecht kommen als mit Induktion, ist zunächst unabhängig vom Material. Doch am Ende werden Sie merken, dass das Material entscheidend dafür ist, wie Sie das Kochen auf dem Glaskeramik Kochfeld erleben werden. Mit Induktion sind Sie nicht nur schneller, sondern auch sicherer. Ein angebranntes Kochfeld gehört bei der Doppelinduktionskochplatte der Vergangenheit an.

Worauf ist beim Kauf einer Doppel Induktionskochplatte zu achten?

Eine Doppel Induktionskochplatte von WMF ist eine sehr fortschrittliche Technologie, die Ihnen das Kochen erheblich erleichtern kann. Daher finden Sie Induktionskochfelder mit Powersharing in immer mehr Haushalten; allein das Design vom Kochfeld wertet die Küche bereits auf und ist daher ein echter Hingucker! Doch bevor Sie sich eine Doppel Induktionskochplatte autark zulegen, vergleichen Sie die Preise unter den Herstellern. Wie bei jedem Küchengerät schwanken Preis und Qualität immens. Damit die Suche nach der für Sie perfekten Doppel Induktionskochplatte schnell erledigt ist, stellen wir Ihnen im weiteren einige bekannte und hochwertige Hersteller der Doppelinduktionskochplatte vor.
Bereits jetzt müssen Sie sich darauf einstellen, dass Sie mit der Anschaffung einer Doppelinduktionskochplatte vielleicht auch Ihre Küchenausstattung an die Induktion anpassen müssen. Besonders alte Töpfe und Pfannen können zum Beispiel nicht auf dem Induktionskochfeld mit Powersharing benutzt werden.

Doppel Induktionskochplatte: Schnell, sicher und stromsparend

Insgesamt überzeugen Induktionskochfelder von Silvercrest oder Severin gegenüber Ceran zum Beispiel, weil Induktion leistungsfähiger ist. Dadurch sind Sie nicht nur schneller beim Kochen, sondern sparen durch die Induktion auch noch an Geld. Der Grund: Induktion verbraucht weniger Energie. Auf der Doppel Induktionskochplatte werden die Pfannen und Töpfe anders erwärmt als bei alten Herden: Auf dem Kochfeld werden die Seitenwände und der Boden vom Kochgefäß erwärmt. Damit sind Sie am Ende mit dem Doppel Induktionskochfeld ein Drittel schneller als auf dem klassischen Kochfeld.
Neben der Zeitersparnis und den geringeren Energiekosten hat die Doppel Induktionskochplatte auch einen entscheidenden Vorteil im Punkt Sicherheit. Wenn Sie die Kochplatte von Silvercrest oder Severin anhaben und es befindet sich kein Topf auf dem Kochfeld, strahlt sie keine Wärme ab. Dazu gibt es viele Doppel Induktionskochfelder, die sich automatisch abschalten, wenn sich kein Topf oder Pfanne darauf befindet. Damit haben Sie einen zusätzlichen Schutz für das autarkes Kochfeld mit Powersharing.
Dazu werden Sie auf der Doppel Induktionskochplatte mit Backofen im Normalfall das Erlebnis haben, sich am Herd zu verbrennen. Nur durch die Wärme des Topfes findet eine Wärmeentwicklung auf dem Kochfeld der Doppel Induktionskochplatte von WMF statt; der Herd an sich erzeugt keine Wärme.
Damit sind Verbrennungen nahezu ausgeschlossen und Übergekochtes kann ohne große Mühe weggewischt werden. Sie werden es nie wieder erleben, wie etwas an der Kochplatte anbrennt und dann nur mit viel Schrubben oder auch gar nicht mehr entfernt werden muss.

Bedienung Doppel Induktionskochplatte
Abbildung 1: Bedienung Doppel Induktionskochplatte

Trotzdem ist es auch wichtig sich über einige Risiken vorher zu informieren, die mit dieser fortschrittlichen Anschaffung einer autark arbeitenden Kochplatte verbunden sind bzw. kursieren. Zum einen gibt es eine Diskussion über das elektromagnetische Feld, was entsteht, wenn ein Topf auf dem Induktionskochfeld von Silvercrest oder Severin sich befindet. Nach dem Schweizer Bundesamt für Gesundheit wird ein Teil der Magnetfelder nicht durch die Pfanne oder den Topf aufgefangen, wodurch im Umkreis der Doppel Induktionskochfelder mit Backofen Magnetfelder entstehen können. Ob und inwieweit diese Magnetfelder gesundheitlich bedenklich sind, ist bisher noch nicht geklärt. Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation gibt es aber kein Grund zur Sorge; es gibt keine Hinweise auf eine langfristige Auswirkung der Induktionskochfelder von z.B. Silvercrest oder Severin.
Seien Sie aber zumindest etwas vorsichtiger bei den autarken Kochfelder bei der Doppelinduktionskochplatte, wenn Sie bzw. Ihre Frau schwanger ist. Lassen Sie in der Zeit der Schwangerschaft lieber Ihren Mann die Arbeit an dem Doppel Induktionskochfeld verrichten, da die Auswirkungen für Schwangere noch nicht ausreichend genug erforscht sind.
Ansonsten kann es wenn überhaupt für Menschen mit elektronischen Implantaten wie zum Beispiel ein Herzschrittmacher gefährlich werden, sich in der Nähe einer Doppel Induktionskochplatte zu befinden. Nach Angaben des Bundesamtes für Strahlenschutz können die entstehenden magnetischen Streufelder der Doppel Induktionskochfelder möglicherweise die Funktion der Geräte beeinflussen. Gehen Sie in so einem Fall lieber vorher nochmal zum Arzt und lassen sich beraten.

Ansonsten gibt es einige wenige Tipps, damit Sie das Magnetfeld bei der Doppelinduktionskochplatte mit Backofen von Anfang an verringern und damit auch kein Grund mehr zur Sorge haben müssen. Zunächst sollten Töpfe und Pfannen auch auf die Kochzone vom Induktionskochfeld mit Powersharing passen und nicht zu klein sein. Dazu hilft schon allein ein wenig Abstand zur Doppel Induktionskochplatte; 5 bis 10 Zentimeter Sicherheitsabstand sind bereits mehr als ausreichend. Dann können Sie gefahrlos mit z.B. den Küchenutensilien der Firma Esge kochen.
Falls Sie nicht alle Induktionskochfelder brauchen, dann nehmen Sie doch nur die hinteren, Damit ist der Abstand bereits inklusive. Ein weiterer Tipp kommt vom Schweizer Bundesamt für Gesundheit. Sie empfehlen den Verzicht auf Metalllöffel. Dadurch können keine Ableitströme durch Ihren Körper fließen. Mit diesen wenigen Punkten werden am Ende also wieder die Nachteile beim Induktionskochfeld mit Glaskeramik ausgeglichen.
Was wirklich beim Kauf der Induktionskochfelder von WMF zu beachten ist, lässt sich in wenigen Sätzen zusammenfassen. Ganz wichtiger Punkt sind hier die zukünftigen Töpfe und Pfannen für die Doppel Induktionskochplatte. Diese müssen aus einem ferromagnetischen Material sein. Die Hersteller geben auch immer an, ob ihre Töpfe und Pfannen für Induktion autark geeignet sind oder nicht. Falls Sie noch Töpfe aus Stahl, Emaille oder Gusseisen haben, dann können Sie die auch weiterhin auf der Doppel Induktionskochplatte mit Powersharing benutzen. Ungeeignet sind auf der anderen Seite Edelstahl, Kupfer oder Aluminium für Kochplatten mit Induktion. Diese Materialien haben einen zu geringen elektrischen Widerstand. Eine Ausnahme bilden hierbei Edelstahltöpfe; sie sind extra für Induktionskochfelder mit Backofen angefertigt.
Was auch hilft um herauszufinden, ob Ihre Töpfe und Pfannen für Induktion geeignet sind, ist ein Test: Nehmen Sie sich einen Magneten und halten Sie ihn von außen in die Mitte des Topfbodens. Wenn der Magnet haften bleibt, also der Topf magnetisch ist, ist er auch für eine Doppel Induktionskochplatte geeignet.
Ansonsten achten Sie darauf, dass sich die Doppel Induktionskochplatte leicht bedienen lässt und alle Anzeigen ohne Probleme ablesbar sind.
Funktionen, die Ihnen wirklich das Kochen auf den Induktionskochfelder autark von Silvercrest oder Severin erleichtern, sind zum Beispiel ein Timer zur Einstellung der Kochzeit, viele Leistungsstufen und eine Restwärmeanzeige. Mit ein wenig zusätzlichen Kosten verbunden ist die praktische Warmhaltefunktion bei der Doppelinduktionskochplatte von WMF. Damit bleiben Ihre Speisen nach der Zubereitung auf der Kochplatte auf Serviertemperatur.

Im folgenden Video werden nochmal die wichtigsten Punkte beim Kauf einer Doppel Induktionskochplatte anschaulich vorgestellt:

Video 1: Das wichtigste zum Induktionsherd kurz zusammen gefasst

Doppel Induktionskochplatte: Internet oder Fachhandel?

Jetzt stellt sich natürlich die Frage, wo Sie am ehesten Ihre perfekte Doppel Induktionskochplatte mit Powersharing finden werden. Insbesondere bei diesem relativ speziellen Produkt werden Sie merken, dass das Internet Ihnen eine größere Auswahl bei diesen Kochplatten mit Backofen bietet. Doch natürlich ist die Suche nach einem Experten für Fragen über Induktionskochfelder von Silvercrest oder Severin im Internet schwieriger als im Fachhandel.
Diese und weitere Punkte, die für oder gegen eine Doppelinduktionskochplatte sprechen, haben wir kurz für Sie zusammen gefasst:

Internet:

  • Große Auswahl im Bereich Doppel Induktionskochplatte
  • Kochplatten mit Powersharing sind meistens günstiger
  • Ungebunden an Öffnungszeiten
  • Kundenrezensionen helfen zur Orientierung
  • Lieferung der Kochplatten direkt nach Hause

Fachhandel

  • Kompetenter Ansprechpartner bei Fragen rund um die Doppel Induktionskochplatte
  • Bei Problemen direkt die Kochplatten vorbeibringen und reparieren lassen
  • Doppel Induktionskochplatte erst in die Hand nehmen und dann kaufen

  • Meistens ist die Doppelinduktionskochplatte teurer
  • Kleinere Auswahl bei den Kochplatten mit Powersharing
  • Gebunden an Öffnungszeiten
  • Einzige (verlässliche) Meinung bei der Doppelinduktionskochplatte ist die des Verkäufers

Doppel Induktionskochplatte – 4 Hersteller im Vergleich

Die UNOLD Doppel Induktionskochplatte Profi Plus

Unold Doppel Induktionsplatte
Abbildung 2: Unold Doppel Induktionsplatte

Die Unold Doppel Induktionskochplatte garantiert bereits vom Aufbau her einen großen Spaß beim Kochen auf der Glaskeramik Oberfläche; links werden die Nudeln im Topf zubereitet und rechts dazu das Fleisch. Somit werden Sie ein Kocherlebnis haben wie ein Profi; Ihr Abendessen wird auf dem Punkt zubereitet sein. Unold hat Ihnen auch das Ablesen der Funktionen bei seiner Doppel Induktionskochplatte mit Glaskeramik erleichtert, indem das Touch-Display schräg abgeflacht ist.
Damit Sie beim Kochen die höchstmögliche Vielfalt haben bzw. die Gerichte ganz nach Ihrem Wunsch zubereiten können, haben Sie bei Unold Kochplatten aus Glaskeramik einiges an Einstellungsmöglichkeiten. Zum einen hat die Doppel Induktionskochplatte für beide Kochfelder jeweils 10 Leistungsstufen; in der Linken von 200 – 1.800 Watt und in der rechten von 200 bis 1.300 Watt. Darüber hinaus gibt es 10 Temperaturstufen von 60° C bis 240° C. Damit können Sie selbst ein Steak auf den Punkt zubereiten! Um auch einmal kurz sich eine Pause zu gönnen bzw. beim Kochen nicht die Zeit zu verlieren, gibt es bei den Induktionskochfelder von Unold zusätzlich noch einen Timer oben drauf. Der lässt sich von 0 Min. bis 180 Min. einstellen.
Bei all dem Komfort und Einstellungsmöglichkeiten bei der Doppel Induktionskochplatte von Unold wird auch die Sicherheit großgeschrieben. Unold geht nicht nur eine Nummer mal sicher bei der Doppelinduktionskochplatte aus Glaskeramik, sondern gleich viermal! Dazu gehören

  • automatische Spannungsanpassung
  • automatische Abschaltung nach zwei Stunden
  • automatische Erkennung von geeigneten Töpfen
  • Kindersicherung und Überhitzungsschutz

Ein doppeltes Kochfeld von Unold fällt weiterhin ins Auge durch die Flexibilität der Kochplatten. Sie können die Kochplatten der Doppel Induktionskochplatte entweder einzeln aufstellen oder direkt nebeneinander; ganz wie es Ihnen beliebt.
Neben der technischen Raffinesse überzeugt zum Schluss die Doppel Induktionskochplatte von Unold durch das schlichte Design mit modernen Akzenten.

Doppel Induktionskochplatte Induktionskochfeld Kochfeld Tarrington House DIC3400

Tarrington Doppel Induktionskochplatte
Abbildung 3: Tarrington Doppel Induktionskochplatte

Die Tarrington Doppel Induktionskochplatte ist sogar für Anfänger beim Kochen sofort vertraut und intuitiv zu bedienen. Es braucht keine große Anleitung und Sie können sofort mit dem Kochen auf der Tarrington Kochplatte starten. Trotzdem werden auch Fortgeschrittene an der Kochplatte von Tarrington ihre Freude haben. Ähnlich wie bei Unold finden Sie hier ganze 10 Leistungsstufen und einen Timer. Der Timer bei Tarrington ist einstellbar bis 180 Minuten bei einem 1-Minuten Intervall. Weiterhin können Sie die Temperatur bereits vor dem Kochen eingeben, um ein Überkochen auf den Induktionskochfelder direkt auszuschließen. Dabei können Sie die Temperatur bei Tarrington Doppel Induktionskochplatte zwischen 60°C und 240°C einstellen.
Schauen wir uns als nächstes die Leistungen der linken und rechten Induktionskochplatte bei Tarrington an: Links haben Sie eine Leistung von bis zu 1400 Watt und rechts bis 2000 Watt. Somit können Sie auch hier gleichzeitig Fleisch scharf anbraten und das Gemüse im Topf schonend garen.
Neben dieser großen Auswahl an Funktionen wird auch hier die Sicherheit bei den Kochplatten großgeschrieben. Was besonders ins Auge fällt, ist der integrierte Sicherheitsschalter bei der Doppel Induktionskochplatte von Tarrington; er schützt die Induktionskochfelder mit Glaskeramik vor einer möglichen Überhitzung, die Sie sonst im Stress vielleicht übersehen würden. Dadurch ist die Tarrington Kochplatte vor allem eins: Langlebig.

K&H Domino Induktionskochfeld VIN-3420

Domino Induktionskochfeld
Abbildung 4: K & H Domino Induktionskochfeld

Die Domino Doppel Induktionskochplatte ist ein wahrer Kraftprotz unter den Induktionskochfeldern. Eigentlich sagt man, dass die Doppel Induktionskochplatte niemals schneller sein kann als Gas, aber K&H haben es mit der Domino Kochplatte versucht und geschafft! Wir sprechen hier von einer Leistung bis zu 3400 Watt bei der Doppel Induktionskochplatte von Domino mit Glaskeramik. Natürlich muss so ein Biest auch kontrolliert werden, damit es sein volles Potential zeigen kann. Daher haben Sie bei der Domino Doppel Induktionskochplatte ganze 17 Leistungsstufen für jede Kochzone.
Auch bei der modernen Technik hat K & H bei der Domino Doppel Induktionskochplatte nicht weniger investiert. Zum einen erfolgt die gesamte Steuerung über eine Sensor Touch-Control Steuerung. Weiterhin ist bei der Induktionskochplatte von Domino eine Automatische Topferkennung mit dabei. Das sichert jederzeit ein gleichmäßiges Erwärmen der Töpfe, wo Sie bei einem Ceranfeld noch selbst manuell das Kochfeld umstellen bzw. größer stellen müssten. Dazu hat jede Kochzone bei der Domino Doppel Induktionskochplatte für sich eine eigene Digitalanzeige, wie Sie auf dem Bild erkennen können: natürlich darf auch ein Timer nicht fehlen. Der wiederum ist für schnellere Gerichte angepasst und lässt sich daher zwischen 0-99 Minuten in einem 1-Minuten Intervall einstellen.
Als letztes werfen wir auch hier wieder ein Blick auf die Sicherheit bei der Doppel Induktionskochplatte. Domino verfügt über einen Sicherheitsschalter, um die leistungsstarke Doppel Induktionskochplatte vor Überhitzung zu schützen. Auch eine Kindersicherung ist mit integriert und befreit Sie damit von einem weiteren Sorgenfaktor bei den Kochplatten aus Glaskeramik. Trotz der großen Leistung werden Sie bei der Domino Doppel Induktionskochplatte den Lüfter so gut wie nie hören!

Exklusive „Ultra fast“ – Vollflächen Induktionskochfeld GIGA 600 BK CATA & CAN ROCA

Cata Doppel Induktionskochplatte
Abbildung 5: Cata Doppel Induktionskochplatte

Als letztes möchten wir Ihnen noch ein wahres Luxusexemplar im Bereich der Doppel Induktionskochfelder vorstellen. Zunächst hat diese Doppel Induktionskochplatte eine faszinierende Geschichte: Die Serie „Cata & Can Roca“ entstand aus der Zusammenarbeit von der Firma Cata und nicht nur irgendeinem Restaurant, sondern dem weltbesten: „El Celler de Can Roca“. Diese Zusammenarbeit hatte nur ein Ziel: Den höchsten Standard bei der der Doppel Induktionskochplatte zu bieten mit neuster Technologie und hochwertigen Komponenten – für den privaten Haushalt!
Schauen wir uns also an, was Cata in die der Doppel Induktionskochplatte mit Glaskeramik eingebaut haben. Der erste neugierliche Blick fällt auf die hochmoderne und schicke Slider – Touch Kontrollsteuerung, die insgesamt 9 Leistungsstufen hat.Dazu finden Sie in unserer Vorstellung Doppel Induktionskochplatte den einzigen Timer, der stufenlos regulierbar ist und über eine Ankochautomatik verfügt.
Was auf dem Bild nicht zu erkennen ist, wird sich erst beim Kochen auf den Kochplatten zeigen: Die Vielfalt an Kochzonen bei der Cata Doppel Induktionskochplatte. Sie können bis zu 4 Kochzonen schalten. Zwei davon verfügen über drei Temperatur Funktionen:

  • Auftauen oder Schmelzen
  • Aufwärmen oder Warmhalten
  • Kochen

Wie Sie die Kochfelder steuern wollen, einzeln oder gesamt, das ist durch die innovative Steuerung der Kochplatten aus Glaskeramik ganz Ihnen überlassen. Netter Nebeneffekt dazu: Das GIGA Kochfeld passt sich jeder Art und Maß von einem Topf an. Probieren Sie es aus und finden Sie die Freude am eigenen Kochen bzw. werden Sie zum Meisterkoch!

Zum Abschluss fassen wir noch einmal die wichtigsten Fakten und Merkmale der vorgestellten Induktionskochfelder in der folgenden Tabelle für Sie zusammen:

Unold Tarrington Domino Catar
Leistung 3100 Watt 14000/ 2000 Watt 3400 Watt 3400 Watt
Leistungsstufen 10 10 17 9
Besonderheit Vier Sicherheitssysteme Sicherheitsschalter Sicherheitsschalter 4 Temperatur Funktionen

Tabelle 1: Vergleich der unterschiedlichen Hersteller von der Doppel Induktionskochplatte

Doppel Induktionskochplatte: Wie Sie das Kochfeld immer sauber bekommen

Ihr Doppel Induktionskochplatte autark mit Backofen von Silvercrest oder Severin wird mit der Zeit viel beansprucht; köstliche Speisen zaubern Sie in Handumdrehen für sich, Ihre Familie oder auch Date. Dass dabei das Kochfeld auch Gebrauchsspuren bekommen, gehört dazu. Doch wer möchte nicht jeden Tag in der Küche stehen und auf seine Doppel Induktionskochplatte gucken, die immer noch glänzt wie am ersten Tag? Für viele ist eine Induktionsplatte mit Backofen nicht mehr aus der Küche wegzudenken; wo Ceran bereits uns das Kochen erheblich vereinfacht hat, hat die Induktion noch einmal einen draufgesetzt. Um auch jeden Tag daran viel Freude zu haben mit z.B. den Küchenutensilien der Firma Esge, zeigen wir Ihnen in diesem Abschnitt, wie alle Flecken jederzeit gut im Griff haben.

Die Kochplatte richtig reinigen und pflegen

Allgemein gilt: Wenn Verschmutzungen auf der Doppel Induktionskochplatte autark mit Powersharing von Silvercrest oder Severin auftreten, dann sollten Sie die Kochplatte immer sofort reinigen, wenn Sie z.B. mit Küchenutensilien der Firma Esge gekocht haben. Zwar ist die Gefahr geringer, dass sich was einbrennt wie bei Ceran, aber trotzdem ist Induktion nicht völlig davon befreit.
Im Grunde können Sie auf dem Induktionskochfeld von Silvercrest mit einem feuchten Tuch und etwas Spülmittel die meisten Verschmutzungen loswerden. Danach noch mit einem trockenen Tuch nachwischen und schon glänz die Doppel Induktionskochplatte von Silvercrest oder Severin wieder.
Falls aber es sich nicht nur um kleine Klecks von einer Soße handelt oder der frische Spinat vom Boden des Topfes rausgeholt werden soll, gibt es bessere Optionen. Dafür brauchen Sie aber keine extra teuren Spezialmittel für die Reinigung von der Doppelinduktionskochplatte mit Glaskeramik.

Ein Schaber schafft selbst alle Verkrustungen

Manchmal kann es passieren, dass sich die Flecken vom Kochen mit z.B. den Küchenutensilien der Firma Esge fast schon in die Kochplatten von Silvercrest eingebrannt haben. Selbst mit noch so vielen Wischen will der Fleck von der Kochplatte einfach nicht verschwinden. In diesem Fall hilft ein Schaber, den Sie sicherlich auch schon vom Cerankochfeld kennen. Er geht den meisten Flecken auf die Pelle.

Das Induktionsfeld in die Spülmaschine?

Die gesamte Doppel Induktionskochplatte mit Backofen einfach in die Spülmaschine zu stellen und sauber zu bekommen, funktioniert natürlich nicht. Trotzdem kursieren im Internet hin und wieder Geschichten von Menschen, die eine Reinigungspaste selbst hergestellt haben. Die Zutaten sind lediglich ein Spülmaschinentab und etwas warmes Wasser. Diese Paste können Sie problemlos auf das Kochfeld der Doppel Induktionskochplatte auftragen und dann ein wenig Zeit zum Einwirken geben.
Nach der kurzen Wartezeit entfernen Sie die Masse vorsichtig mit einem nassen Reinigungsschwamm. Danach noch mit einem feuchten Tuch gründlich nachputzen und zu guter Letzt mit einem Handtuch die Doppel Induktionskochplatte trockenwischen.

Die Menge an Paste können Sie natürlich auch problemlos variieren und an die Flecken, die durch das Kochen mit z.B. den Küchenutensilien der Firma Esge entstanden sind, auf den Kochplatten anpassen. Wenn Sie weniger Paste für die Kochplatte benötigen, dann nehmen Sie doch nur ein Viertel vom Tab. Daher empfiehlt es sich, den Tab in der Folienverpackung zu lassen und dann einmal ordentlich mit einem Fleischklopfer drauf zu schlagen. Dadurch fliegt zum einen nichts in der Gegend vom Tab rum und zum anderen können Sie kleine Teile aus der Verpackung nehmen. Trotz der ungewöhnlichen und einfallsreichen Methode, ist sie immer noch mit Vorsicht zu genießen. Denn bei dieser Prozedur haben auch schon Leute davon berichtet, wie Schäden am Kochfeld an der Doppelinduktionskochplatte mit Backofen von Silvercrest oder Severin entstanden sind. Das müssen wir nicht riskieren und greifen lieber zu schonenderen Methoden.
Eins der besten Haushaltsmittel ist dabei für die Doppel Induktionskochplatte mit Backofen Backpulver oder auch Zitronensaft.

Hausmittel Backpulver gegen Verkrustungen

Backpulver ist eine hervorragende Alterative, wenn Sie einmal keinen Schaber zur Hand haben. Das Pulver bekämpft ebenso gut harte Verkrustungen auf den Kochplatten mit Glaskeramik, die Sie mit Spülmittel und Scheuerschwamm nicht loswerden. Dazu vermischen Sie das Backpulver mit ein wenig Wasser bis eine cremige Paste entsteht. Diese Paste tragen Sie dann auf das Kochfeld der Doppel Induktionskochplatte mit Powersharing von Silvercrest oder Severin auf, lassen es kurz einwirken und wischen es am Ende wieder ab.

Zitrone killt Keime und sorgt für frischen Duft

Damit ein autarkes und doppeltes Induktionskochfeld nicht nur glänzt, sondern auch frisch riecht, ist Zitronensaft ein umweltschonendes und effektives Mittel. Reiben Sie das Doppel Induktionskochfeld von Silvercrest oder Severin damit ein und lassen es wieder ein wenig Zeit zum Einwirken. Danach nehmen Sie ein Wischtuch und wischen mit klarem Wasser das Kochfeld der Doppel Induktionskochplatte mit Backofen ab. Jetzt können Sie wieder mit z.B. den Küchenutensilien der Firma Esge Ihre Gerichte am Kochfeld zaubern!

Expertenwissen: Zitronensaft ist nicht nur gesund für den Körper, sondern hilft auch dem Kochfeld. Die Säure der Zitrone kämpft gegen die Keime an bzw. hemmt deren Entwicklung. Das ist für eine Fläche, die täglich in die Essenszubereitung eingebunden wird, selbstverständlich sehr nützlich

Doppel Induktionskochplatte, Ceran oder Gas – Der Vergleich

Wenn wir einen Blick auf die heutigen Kochfelder werfen, dann haben sich vor allem Ceran, Induktion und Gas etabliert. Wir werden uns alle drei genauer anschauen und zeigen, wo die Unterschiede sind.

Kochfelder aus Ceran – der Klassiker

Auf einem Ceranfeld können Sie die für Sie passende Hitze mehrstufig einstellen. Ein Ceranfeld mit Glaskeramik braucht dabei nur kurz für das Aufheizen. Unter dem Kochfeld befinden sich glühende Heizwendeln, die die entsprechende Temperatur an das Ceranfeld geben.

Ausstattung: Vorteil beim Ceranfeld mit Backofen ist, dass alle Töpfe und Pfannen benutzt werden können. Daher ist eine komplette Neuausstattung wie Induktion nicht zu befürchten. Beim Kochen auf dem Ceranfeld erwärmen sich auch die Stellen, wo Töpfe und Pfannen das Kochfeld nicht berühren.

Wärmeverteilung: Einmal das Kochfeld aus Ceran angeschaltet und schon erhitzt sich der gesamte Kochbereich. Dadurch können schnell Unfälle wie Verbrennungen entstehen, was in Haushalten mit Kindern und Tieren schnell mal passieren kann. Daher ist hier zur Sicherheit die Anschaffung eines Kinderschutzgitters für das Kochfeld mit Backofen unerlässlich. Nur so können Sie Unfälle und Verletzungen wirklich vermeiden.

Reinigung: An sich ist das Ceranfeld sehr schnell sauber. Problematisch wird es allerdings, wenn etwas übergekocht ist. Dann müssen Sie sich einige Zeit gedulden, bis Sie das wegwischen können. Im schlimmeren Fall brennen sich die übergekochten Speisen in der Platte vom Ceranfeld sogar ein.

Kochfeld mit Induktion – schnell und sauber

Doppel Induktionsplatte im Einsatz
Abbildung 6: Doppel Induktionsplatte im Einsatz

Eine Alternative zum Kochen mit Strom ist mittlerweile Induktion; an sich löst Induktion auch das klassische Ceran als das meist gekaufte Kochfeld ab. Warum, das zeigen wir Ihnen jetzt.
Wie beim Ceran lässt sich die Wärme bei Induktionskochfelder mehrstufig regulieren. Doch das Erhitzen der Töpfe und Pfannen geht deutlich schneller als bei Ceran; erst recht schneller als Gas. Außerdem verändert sich die Temperatur sofort, wenn Sie sie runterstellen oder hochstellen. Bei Ceran dauert es einige Zeit.

Ausstattung: Ein kleiner Wehrmutstropfen: Nicht alle Töpfe und Pfannen sind geeignet. Voraussetzung ist der fermomagnetischer Boden, den aber bereits alle Töpfe und Pfannen aus dem mittlerem Preissegment standardmäßig haben. Die Erzeugung der Hitze erfolgt bei Induktion durch magnetische Wellen.

Wärmeverteilung: Hierin liegt der ganz klare Vorteil durch die Magnetwellentechnologie auf die die Induktion beruht. Das Kochfeld wird auch beim Einschalten sich nicht erwärmen. Daher ist Induktion auch die erste Wahl für Haushalte mit Kinder und Tiere. Verbrennungen am Herd sind passé. Ihr Kind kann auch mal das Kochfeld berühren und es passiert nichts.

Reinigung: Genau wie bei Kochfelder aus Ceran, sind Induktionskochfelder leicht wieder sauber und rein. Einmal wieder der Vorteil, wenn nichts beim Überlaufen anbrennen kann. Dazu ist Induktion im Vergleich zu Ceran günstiger aufgrund des geringeren Stromverbrauchs.

Kochfelder mit Gas – günstig aber gefährlich

Insbesondere in Restaurant ist Gas eine beliebte Ergänzung und auch einige Haushalte verwenden es. Wenn wir es mit Strom vergleichen, sehen wir erhebliche Unterschiede:
Mit Gas kochen braucht eine geschickte Hand. Denn hier entsteht sehr große Hitze und daher kann das Essen auch viel schneller anbrennen als bei Ceran oder Induktion. Beim Kochfeld mit Gas sollten daher Regler mit vielen Stufen vorhanden sein, damit Sie auch das Essen warmhalten können. Gas ist an sich günstig, braucht aber viel Zeit beim Erhitzen vom Essen. Darüber hinaus wird der Boden der Töpfe und Pfannen nicht gleichmäßig erhitzt.
Allerdings müssen Sie sich auch hier wiederum keine neuen Pfannen oder Töpfe kaufen. Beachten Sie aber, dass Gas nur funktioniert, wenn Sie einen Gasanschluss haben, was in Städten Gang und Gebe ist, aber nicht auf dem Lande.
Was allerdings das Kochen mit Gas im privaten Haushalt wieder etwas fraglich macht, sind die offenen Flammen mit denen Sie kochen. Dadurch ist die Verbrennungsgefahr hoch. Halten Sie daher die Kinder fern vom Kochfeld und/oder sichern Sie das Kochfeld ab. Auch eine Belüftung brauchen Sie, wenn Sie mit Gas arbeiten.
Ein Blick auf die Reinigung zeigt, dass im Vergleich zu Ceran oder Induktion viel aufwendiger ist. Ein kurzes Wischen wie bei Induktion werden Sie hier selten erleben.

Fazit

  • Eine Doppel Induktionskochplatte mit Powersharing wird Ihnen ein völlig neues Kocherlebnis bereiten.
  • Mit der Doppel Induktionskochplatte sind Sie maximal flexibel; ein saftiges Steak auf den Punkt braten und gleichzeitig die Beilage fertig? Alles kein Problem mehr!
  • Mit der Doppel Induktionsplatte sind Sie bis zu einem Drittel schneller beim Kochen als mit Ceran.
  • Hochwertige Hersteller der Doppelinduktionskochplatte mit Powersharing bieten sehr viele Leistungsstufen, damit Sie Ihrer Kreativität in der Küche frei lassen können.
  • Keine Angst mehr vor angebrannten Töpfen oder Pfannen; egal wie heiß der Topf wird, das Kochfeld wird niemals zu heiß sein.
  • Keine andere Kochplatte bietet Ihnen und Ihrer Familie mehr Sicherheit beim Kochen als die Doppelinduktionskochplatte.